Cornemuse du Centre / Cornemuse Berrichonne in G/C

cornemuse berrichonne

Dieser Dudelsack, eine Cornemuse Berrichonne, stammt aus Zentralfrankreich. Wie auch die Schäferpfeife wird er mit der halbgeschlossenen Griffweise gespielt und sein Tonumfang beträgt 1½ Oktaven. Traditionell befindet sich bei diesem Dudelsacktyp der kleine Bordun neben der Spielpfeife in einem ovalen Stock und der grofle Bordun liegt beim Spielen auf der linken Schulter.

Gedrechselt wird die Cornemuse du Centre von uns z.B. aus Cocobolo (natürlich mit der seit Mitte Juni 2013 erforderlichen Cites-Zertifizierung), Veilchenholz oder Grenadill. Die Verzierungsringe sind aus Kunstelfenbein, Horn oder Buchsbaum. In der Spielpfeife verwenden wir ein zuverlässiges Schilfrohbrlatt. Die Bordunrohrblätter sind mit langlebigen Kunststoffrohrblättern ausgestattet. Der Spieldruck dieses Dudelsackes ist angenehm leicht.

Der Tonumfang der Spielpfeife ist f'/g' - c"', die zwei Bordune sind im Oktavabstand in G gestimmt. Bei Auslieferung liegen dem Instrument eine Grifftabelle und eine Bedienungsanleitung bei.

 

Cornemuse du Centre / Cornemuse Berrichonne in G/C, Tonumfang der Spielpfeife von f'/g' bis c"', die zwei Bordune sind im Oktavabstand in G gestimmt.

Preis: 1.530,- Euro inkl. MWSt + Versandkosten

Ansicht / Download der Grifftabelle, die Nutzung unterliegt der Creative Commons Lizenz 3.0 cc namensnennungcc nicht kommerziell

 

Spielhaltung: Cornemuse du Centre spielhaltung

 

 

 

 

 

Direkter Vergleich mit einer anderen Schäferpfeife: Bitte wählen Sie ein Untermenü aus: