Schäferpfeifen und Cornemuse du Centre

schaeferpfeife

Afgrund der identischen Spielweise und des gleichen Tonumfangs unserer Instrumente haben wir auf dieser Webseite die Dudelsacktypen Schäferpfeife und Cornemuse du Centre (zu der z.B auch die Cornemuse Berrichonne gehört) in einer Gruppe zusammengefasst. Alle Instrumente werden mit der halbgeschlossenen französischen Griffweise gespielt, die als Standard für diese Art von Instrumenten gelten kann. In Deutschland gibt es ein reichhaltiges Kursangebot für diese Dudelsäcke und immer mehr Notenveröffentlichungen.

Diese Dudelsackfamilie in G/C Stimmung eignet sich hervorragend für das Zusammenspiel mit der Drehleier und mit anderen - auch lauter klingenden - Musikinstrumenten und ist so in den vergangenen Jahren zu einem Standardinstrument in der Dudelsackszene geworden.

Schäferpfeifen sind beliebte Dudelsäcke, es handelt sich um Rekonstruktionen nach historischen Vorbildern von Michael Praetorius und einer Vielzahl anderer zeitgenössischer Abbildungen.

Zur umfangreichen Instrumentengruppe der Cornemuse du Centre zählen unter anderem Cornemuse Berrichonne, Cornemuse Bechonnet, Cornemuse Bourbonnaise, etc.

Die Spielpfeife mit ihrem Tonumfang von 1½ Oktaven ist weitgehend chromatisch spielbar. Dadurch sind die musikalischen Einsatzmöglichkeiten dieses Dudelsacks im Vergleich zu anderen erheblich erweitert. Der Tonumfang der Spielpfeife reicht von f’/g’ bis zum c"', die zwei Bordune sind im Oktavabstand in G gestimmt. Eine Grifftabelle und Bedienungsanleitung liegen dem Instrument bei.

Zum einfacheren Üben von Verzierungstechniken und Melodien empfehlen wir Ihnen unsere Übungsspielpfeife für Schäferpfeifen. Schauen Sie wegen weiterer Details bitte unter dem Kapitel Practice Chanter nach.

 

Bitte wählen Sie ein Untermenü aus: